Zwiefache in Griffschrift

Schweinauer, Schleifer, Übernfuaß, Mischlich, Grad und Ungrad, Neu-Bayerischer, Bairischer, Heuberger

in Griffschrift für Steirische Harmonika

zu den Zwiefachen in Notenschrift

Inhalt Griffschrift:

Nach oben
6 sechter Buam Griffschrift
A oanzigs Hendl Griffschrift
A Seidas Füata Griffschrift
Aber d Ochsn Griffschrift
Aber nei nei nei Griffschrift
Aber nei mou ma sei Griffschrift
Allerweil tanzen Griffschrift
Arschloch von Leinsiedl Griffschrift
Augustin Zwiefach Griffschrift
Aus is s mit mir Zwiefacher
Bachmühlerl Griffschrift
Bald fahr i Griffschrift
Bärenjäger Zwiefacher
Bäurin hat d Katz verlorn Griffschrift
Bäurin hat d' Katz verlurn 2 Griffschrift
Bäurin von der Hoi Griffschrift
Bayrischer Bauer Griffschrift
Beim Streerecha Griffschrift
Bettgirgl Griffschrift
Bettlmandl Griffschrift
Boarischer Bauer Griffschrift
Boarischer Bauer II Griffschrift
Bodenloch Griffschrift
Böhmischer Wind Griffschrift
Boxhamerisch Griffschrift
D' Fischer Griffschrift
D' Staamauer Griffschrift
Da böhmisch' Wind Griffschrift
Da kennt si kana aus Griffschrift
Da Heuschreck Griffschrift
Da Meinige Griffschrift
Da Münsterer Griffschrift
Da Zimmamo Griffschrift
Das Ringelein Griffschrift
Da zwiefache Augustin  Griffschrift
D bayrisch Duarl Griffschrift
Deandl wo hast denn dei Liegerstatt GS
Den net den andern Griffschrift
Der böhmische Wind Griffschrift
Der Finker Griffschrift
Der Lutherische Griffschrift
Der Schuehmächerli-Bue Griffschrift
Der Teifl in der Feierwehrmontur GS
Der Wirt vom heilge Brunne Griffschrift
Der Wirt vom Roadamasdura GS
Des is a Süaßa Griffschrift
Die fuchsteufelswilden Spalter Griffschr.
Die lustigen Buam Griffschrift
Die Sau Griffschrift
Des Liesla drunt im Biberttal Griffschrift
Drahdiwaberl Zwiefacher Griffschrift
Driefach - Zwiefacher
Drunt in dem Schwabenland Griffschrift
Eichelbauer Griffschrift
Ein anderer Halbdeutscfh Griffschrift
Einfach Bayerisch Griffschrift
Eisenkeilnest Griffschrift
Erdäpfel Griffschrift
Es blaue Hendl Zwiefacher
Firabo Griffschrift
Friedlgirgl Griffschrift
Gäns fressn's Gras gern Griffschrift
Gmüatlichkeit Griffschrift
Göckale kräh vo Ichahausa Griffschrift
Gockerle willst net krahn GS
Gockl wannst net krahst Griffschrift
Gras-Ober Griffschrift
Grasober Zwiefach Griffschrift
Grünes Gras Griffschrift
Der gscheckerte Schimmel Griffschrift
Habervogl Griffschrift
Hab i an Schatz an neia Griffschrift
Halbdeutscher Griffschrift
Hallertauer Zwiefacher Griffschrift
Hansmelcherla Griffschrift
Hansmelcherle Griffschrift
Hatscha Zwiefacher Griffschrift
Heut is lustig Griffschrift
Hersbrucker Griffschrift
Hiaterbua Griffschrift
Heubodn Zwiefacher Griffschrift
Hinter meim Vatern sein Stadl GS
Hinter mein Vadern Griffschrift
Hoppala Zwiefacher Griffschrift
Hupfad Vogl Griffschrift
I bin a Stoanhauer Griffschrift
I bin der Wirt vom Sta Griffschrift
Im greanan Gras Griffschrift
Italiener Griffschrift
Ja unser Bauer Griffschrift
Ja wer kan Zwiefach ko Griffschrift
Juche frischauf Griffschrift
Kochersberger Büredanz Griffschrift
Kumm geh mit mir ins Heu Griffschrift
Leutl müassts lusti sein Griffschrift
Lohstorfer Zwiefacher Griffschrift
Maiglöckerl Griffschrift
Mauskatz Griffschrift
Mei Kättala is rund und dick Griffschrift
Meiner muss's sei Griffschrift
Mischlich Griffschrift
Müllers Loas hat sieba Heggala GS
Nagelpeter Griffschrift
Nagelpeter (Bayr.Wald) Griffschrift
Naglschmied Griffschrift
Neun Dörfer Griffschrift
Nidala Griffschrift
Oachlober Griffschrift
Oachlober II Griffschrift
Obendrauf Driefacher Griffschrift
Petern Girgl Griffschrift
Peter Veichtl Griffschrift
Pfingstlümmel Griffschrift
Rechermeister Griffschrift
Riki-Zwiefacher Griffschrift
Russeren Griffschrift
s' Bettlmandl Griffschrift
s' Bettstadl Griffschrift
s' Heueinführn Griffschrift
's Lercherl Griffschrift
s' Luada Griffschrift
s' Madla hat ka Geld Griffschrift
's oanzige Hendl Griffschrift
Saudirl Griffschrift
Sauhex Griffschrift
Saulocker Griffschrift
Saulocker aus dem Elsass Griffschrift
Schäina Öchsala Griffschrift
Schaufelstiel Griffschrift
Schellen-Neuner Griffschrift
Schelln Neuner Griffschrift
Schlauer Bauer Griffschrift
Schlotfeger Griffschrift
Schmaizlerschnupfa Griffschrift
Schmidbauer Griffschrift
Schneider Schneider Griffschrift
Schubkarrn oder Kehraus Griffschrift
Schweinerne Arschkeule Griffschrift
Schweinerner Arschkarn Griffschrift
Sechs Löffel Griffschrift
Sechs Löffi Griffschrift
Simmernmagd z' Haigendorf Griffschrift
Sitzt an alts Wei Griffschrift
Sommermichl Griffschrift
Stadlthürl Griffschrift
Stalltürl Griffschrift
Steinmaurer Griffschrift
Stodlspitz Griffschrift
Suserl Zwiefacher Griffschrift
Swiss Zwiefacher Griffschrift
Tauberer Griffschrift
Taubnschlag Griffschrift
Tschesska Zwiefach Griffschrift
Vier und Elf Griffschrift
Vierundvierzig Hühner Griffschrift
Wampert Gust Griffschrift
Was? De mit dem Griffschrift
Weiherlesdamm Griffschrift
Weiß-Blau Griffschrift
Weißenberger Bairisch Griffschrift
Wem ghört denn des Kraut Griffschrift
Wenn i amol a Bairi wer Griffschrift
Wenn i mei Sensn dengl Griffschrift
Wer den net ko Griffschrift
Wer mir und meiner Schwarzn Griffschr.
Wespennest Griffschrift
Wiggerl-Zwiefacher Griffschrift
Wildsau Zwiefacher Griffschrift
Wintergrean Griffschrift
Zitterer Griffschrift
Zum ZerFRANZen Griffschrift
Zwei Kapellen Griffschrift
Zwiefacher aus der Oberpfalz Griffschrift
Zwiefacher aus Westrich Griffschrift
Zwiefacher Nr. 2 Griffschrift
Zwiefelfach Griffschrift

An dieser Stelle präsentiere ich die Noten von Zwiefachen aus dem Repertoire der verschiedenen Stammtischmusiken bzw. der Sammlung von Franz Fuchs, in Bearbeitung von Franz Fuchs, in Griffschrift für Steirische Harmonika. Parallel dazu biete ich die Stücke  auch in normaler Notenschrift  an. Ergänzungen folgen in zwangloser Reihenfolge. Wünschen Sie ein bestimmtes Stück hier zu finden, dann teilen sie mir das bitte mit, ich werde im Rahmen meiner Möglichkeiten versuchen, das gewünschte Stück demnächst aufzunehmen.

Tanzbeschreibung

Rundtanz rechts (manchmal auch links) herum, meist in geschlossener Walzerhaltung.

Wechsel zwischen ungeradem und geradem Takt, also z. B. zwischen 3/4- und 2/4-Takt. Der Taktwechsel kann dabei regelmäßig erfolgen,  z.B. jeweils zwei Takte in den verschiedenen Rhythmen, wie hier beim Boxhamerisch, kann aber auch nur vereinzelt oder unregelmäßig im Stück auftreten.

Tänzerisch entspricht dem Wechsel zwischen 3/4- und 2/4-Takt ein Abwechseln zwischen Walzerschritten und Dreherschritten. Pro Takt ein Walzerschritt (W, ein Takt 3/4-Takt) oder ein Dreherschritt (D, 1 Takt 2/4-Takt) ergeben je eine halbe Drehung.

Bei wenigen Zwiefachen kommen ausnahmsweise auch Polkaschritte (P) vor, ich habe das angedeutet durch den 4/4-Takt. Pro Takt ein Wechselschritt ergibt ebenfalls eine halbe Drehung.

Notenschrift

Alle diese Zwiefachen habe ich auch in normaler Notenschrift veröffentlicht.

Besonderheiten

Viele Zwiefachen existieren in mehreren Varianten. Das kann ich nicht bei jedem berücksichtigen. Nur beim "Des is a Süaßa" habe ich als Beispiel drei Varianten angegeben.

Beim "s' Luada" folgt auf einen Zwiefach-Teil ein Bayrisch-Polka-Teil.

Bei einigen Zwiefachen, etwa beim Blauweiß kommen ausschließlich Dreher- und Polkatakte vor. Sie gelten trotzdem als Zwiefache

Bei den Zwiefachen aus dem Kuhländchen (Vierundvierzig Hühner und ein Hahn, Mischlich) wird zum Mittelteil Polka getanzt.

Weitere Informationen zum Zwiefachen, auch über die Herkunft der Tanzart und des Namens, gibt es im Internet-Lexikon Wikipedia
und vor allem im Dancilla-Tanzwiki. Dort sind auch noch weitere Zwiefache aufgelistet.

Lehrvideo

Aus Bayern ist das folgende Video, in dem gelehrt wird, wie man einen Zwiefachen tanzt, konkret den Boxhamerisch.

Heut geht's wieder ans Tanzen! Zusammen mit Gabriele, Gerhard und Hans zeigt Kathi, wie ein Zwiefacher geht. Aber aufgepasst: Der Tanz hat's durch seinen Taktwechsel in sich!

Home

Notenschrift Griffschrift Heft Reiteregg 1 Heft Reiteregg 2 Adventstücke Midi-Download Häufige Fragen

 

Noten Nach oben Stammtischmusi Gästebuch Impressum Inhaltsverzeichnis neu eingefügt

FAQ (häufig gestellte Fragen)

Stammtischmusi Klosterneuburg

Ein Klick zur Empfehlung! | One click to recommend!

Kostenlose Website Übersetzung

Google

 

Suche im Web
Suche in www.stammtischmusik.at

 

Diese Homepage wurde erstellt von der Stammtischmusi Klosterneuburg, p.A. Franz Fuchs, geb. 1939, A 3400 Klosterneuburg, Buchberggasse 63, Handy +43 (0 664) 9 80 43 15.
 

Die Betreibung dieser Seiten kosten neben dem Zeitaufwand auch einen nicht unerheblichen Geldaufwand. Wir freuen uns daher über jede Spende. Näheres im Impressum der Stammtischmusik.
 

Anmerkungen und Anregungen zu diesen Seiten können Sie gerne an franz.fuchs@stammtischmusik.at senden.
 

Falls in diesen Seiten irrtümlich irgendwelche Urheberrechte verletzt wurden, ersuchen wir um Mitteilung und werden dies sofort abstellen.
 

Ich weise darauf hin, dass ich für die Inhalte von Seiten außerhalb der Domänen www.volksmusik.cc, www.stammtischmusik.at, www.volksmusikschule.atDancilla, sowie www.franz.fuchs.priv.at  und www.volkstanz.at weder Verantwortung übernehme noch sie mir zu eigen mache!

Für die kostenlose technische Betreuung aller dieser Seiten bedanke ich mich bei meinem Sohn Günther Fuchs.
 

Wir danken allen Usern, die uns mit ihren Rückmeldungen, mit ihrem computertechnischen oder musikalischen Fachwissen geholfen haben, diese Seiten zu erstellen. 
 

Wir freuen uns über Fragen, Hinweise und Verbesserungsvorschläge (Korrekturen, Ergänzungen, weiterführende Links).

Und vor allem freuen wir uns über jeden Besucher, der diese Seiten bisher gesehen hat. Seit Februar 2000 waren es bereits